Babys Haut ist sehr anfällig für Probleme, da sie immer noch dünn und empfindlich ist. Glücklicherweise sind die meisten Babyhautprobleme harmlos und können mit der Zeit verschwinden. Wenn Ihr Kind aus dem Krankenhaus oder der Entbindungsklinik nach Hause gekommen ist, ist es jetzt an der Zeit, dass Mütter etwas erkennen Hautproblem das kann er erleben und wie man seine haut pflegt!

Hautprobleme bei Säuglingen

Unter den vielen Überraschungen durch die Anwesenheit des Kleinen inmitten von Mamas und Vätern könnte der Zustand seiner Haut, der sich als nicht so glatt herausstellte, wie er sich vorgestellt hatte, einer von ihnen sein. Tatsächlich gibt es viele Hautprobleme, die sich Ihrem Kleinen im ersten Jahr seines Lebens nähern werden. Hier ist die Erklärung!

  1. Baby Akne

Ungefähr 40% der Babys leiden an Babyakne. Im Allgemeinen tritt dies auf, wenn Ihr Kind 2-3 Wochen alt ist und bis zu einem Alter von 4-6 Monaten anhält. Diese kleinen Pickel werden normalerweise durch mütterliche Hormone verursacht, die im Blutkreislauf des Kindes noch drahtig sind.

Die gute Nachricht, obwohl es alarmierend aussieht, wird das Vorhandensein von Babyakne Ihren Kleinen nicht stören und wird keine bleibenden Narben hinterlassen, solange Mamas beim Baden nicht zu fest zusammendrückt oder reibt. Vorzugsweise wird der Hautbereich mit Wasser und Seife ca. 2-3 mal täglich ausreichend gereinigt. Dann mit einem weichen Handtuch durch leichtes Klopfen trocknen.

  1. Wiegenkappe (Kopfkruste)

Haben Mütter eine gelbliche Kruste gefunden, rote Beulen und Schuppen auf dem Kopf des Kleinen? Das nennt man den Cradle-Cap-Zustand! Dieses Problem tritt bei Säuglingen häufig in den ersten drei Geburtsmonaten auf und verschwindet erst im Alter von einem Jahr.

Die Wiegenkappe kann nicht vollständig entfernt werden, aber Mütter können die am kleinen Kopf haftende Kruste reduzieren, indem sie sich sanft die Haare waschen und den Kopf sanft massieren.

  1. Trockene haut

Nicht nur Erwachsene, auch Babys können unter trockener Haut leiden. Tatsächlich ist die Tatsache, dass Ihr Kleiner viel anfälliger dafür ist, es zu erleben, weil seine Haut immer noch sehr empfindlich ist. Mamas Weg, um dieses Problem zu bekämpfen, besteht darin, seine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen! Füttere deinen Kleinen regelmäßig. Darüber hinaus können Mütter nach dem Baden eine Lotion auftragen, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

  1. Stacheliger Schweiß

Autsch, dieser Ausschlag ist echt nervig, Mamas! Der Ausschlag, der dem indonesischen Volk als Schweißquelle bekannt ist, kann durch Schwitzen im Gesicht, am Hals und an den Achselhöhlen auftreten. Stachelige Hitze verschwindet normalerweise von selbst innerhalb einer Woche. Dies führt jedoch dazu, dass sich Ihr Kind juckt und unwohl fühlt.

Der beste Weg, um stachelige Hitze zu lindern, ist, Ihr Baby mit zu baden kaltes wasser. Wählen Sie auch ein Bad aus biologischem Anbau, bei dem bestimmte Substanzen nicht verwendet werden, damit sich die stachelige Hitze nicht verschlechtert.

  1. Windelausschlag

Bekommt die von Windeln bedeckte Haut des Babys, insbesondere das Gesäß, einen Ausschlag? Diese Art von Hautreizung tritt aufgrund von 2 Dingen auf, zu feucht, zu wenig Kontakt mit der Gebärmutter und zu reizend.

Der beste Weg, um Windelausschlag zu lindern, besteht darin, die Windel des Babys so oft wie möglich zu wechseln. Anstatt sofort eine neue Windel zu verwenden, warten Sie 10 Minuten, bevor die Haut der Luft ausgesetzt wird. Wenn sich innerhalb von 2 oder 3 Tagen keine Besserung einstellt, wenden Sie sich an den Kinderarzt.

  1. Ekzem

Hautprobleme beim letzten Baby und häufig kommt es zu Ekzemen, auch bekannt als atopische Dermatitis. Ein juckender Ausschlag kann vom Kopf ausgehen und sich auf andere Körperteile ausbreiten. Dann erscheint ein kleiner Pickel, der mit Wasser gefüllt ist, das brechen kann. Dadurch fühlt sich Ihr Kind unwohl. Tragen Sie hypoallergene Feuchtigkeitscremes auf die Haut Ihres Babys auf, um Ekzeme zu reduzieren. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich der Hautzustand Ihres Kindes nicht bessert.

Passen Sie gut auf

Einige der oben genannten Hautprobleme können in der Tat unvermeidlich sein. Es würde uns als Eltern jedoch nicht schaden, das Beste für eine noch sehr empfindliche, kleine Hautpflege zu geben!

Das erste, was getan werden muss, ist, Toilettenartikel wie Seife und Lotion zu kaufen, die speziell für die Haut des Babys geeignet sind. Buds Super Soothing Hydrating Cleanser ist eine Seife sowie ein Shampoo, mit dem Mütter die Haut des Kleinen reinigen und verhindern können, dass sie durch Bakterien leicht gereizt wird.

Buds Super Soothing Hydrating Cleanser hat von Frankreich ein Ecocert-Bio-Zertifikat erhalten, mit dem die Haltbarkeit der Babyhaut bei der Bekämpfung von Keimen und Bakterien, die Hautkrankheiten verursachen, verbessert werden kann. Während der Inhalt von Aloe Vera und Vitamin E dazu dient, die Haut des Kleinen immer feucht zu machen und die Nährstoffe zu bekommen, die es braucht.

Buds Super Soothing Hydrating Cleanser kann helfen, Reizungen der Haut Ihres Babys zu lindern. Oh ja, dieses Produkt auf organischer Basis ist auch frei von künstlichen Duftstoffen und gefährlichen Chemikalien!

Nach dem Baden muss die Mutter auch eine Lotion auf die Haut des Kleinen auftragen, damit die Feuchtigkeit der Haut immer erhalten bleibt. Buds Super Soothing Rescue Lotion ist eine Lotion, die speziell für wenig empfindliche Haut entwickelt wurde.

Diese Lotion enthält Gluco-Oligosaccharide, sodass sie die Ausdauer der Haut erhöhen und das Wachstum der verursachenden Bakterien hemmen kann Ausschlag oder allergisch. Daher kann Buds Super Soothing Rescue Lotion weiterhin verwendet werden, wenn Ihr Kind an Hautproblemen wie trockener Haut, Hautausschlägen, stacheliger Hitze oder Ekzemen leidet.

Diese Lotion, die den Ecocert-Test bestanden hat, enthält neben Shico-Extrakt, der Entzündungen der Haut vorbeugen kann, auch Olivenblattextrakt. Dadurch wird Ihre Haut vor freien Radikalen geschützt. Buds Super Soothing Rescue Lotion ist außerdem frei von künstlichen Duftstoffen und Chemikalien, die die Haut des Babys schädigen. (US)

Babys Haut ist sehr anfällig für Probleme, da sie immer noch dünn und empfindlich ist. Glücklicherweise sind die meisten Babyhautprobleme harmlos und können mit der Zeit verschwinden. Wenn Ihr Kind aus dem Krankenhaus oder der Entbindungsklinik nach Hause gekommen ist, ist es jetzt an der Zeit, dass Mütter etwas erkennen Hautproblem das kann er erleben und wie man seine haut pflegt!

Hautprobleme bei Säuglingen

Unter den vielen Überraschungen durch die Anwesenheit des Kleinen inmitten von Mamas und Vätern könnte der Zustand seiner Haut, der sich als nicht so glatt herausstellte, wie er sich vorgestellt hatte, einer von ihnen sein. Tatsächlich gibt es viele Hautprobleme, die sich Ihrem Kleinen im ersten Jahr seines Lebens nähern werden. Hier ist die Erklärung!

  1. Baby Akne

Ungefähr 40% der Babys leiden an Babyakne. Im Allgemeinen tritt dies auf, wenn Ihr Kind 2-3 Wochen alt ist und bis zu einem Alter von 4-6 Monaten anhält. Diese kleinen Pickel werden normalerweise durch mütterliche Hormone verursacht, die im Blutkreislauf des Kindes noch drahtig sind.

Die gute Nachricht, obwohl es alarmierend aussieht, wird das Vorhandensein von Babyakne Ihren Kleinen nicht stören und wird keine bleibenden Narben hinterlassen, solange Mamas beim Baden nicht zu fest zusammendrückt oder reibt. Vorzugsweise wird der Hautbereich mit Wasser und Seife ca. 2-3 mal täglich ausreichend gereinigt. Dann mit einem weichen Handtuch durch leichtes Klopfen trocknen.

  1. Wiegenkappe (Kopfkruste)

Haben Mütter eine gelbliche Kruste gefunden, rote Beulen und Schuppen auf dem Kopf des Kleinen? Das nennt man den Cradle-Cap-Zustand! Dieses Problem tritt bei Säuglingen häufig in den ersten drei Geburtsmonaten auf und verschwindet erst im Alter von einem Jahr.

Die Wiegenkappe kann nicht vollständig entfernt werden, aber Mütter können die am kleinen Kopf haftende Kruste reduzieren, indem sie sich sanft die Haare waschen und den Kopf sanft massieren.

  1. Trockene haut

Nicht nur Erwachsene, auch Babys können unter trockener Haut leiden. Tatsächlich ist die Tatsache, dass Ihr Kleiner viel anfälliger dafür ist, es zu erleben, weil seine Haut immer noch sehr empfindlich ist. Mamas Weg, um dieses Problem zu bekämpfen, besteht darin, seine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen! Füttere deinen Kleinen regelmäßig. Darüber hinaus können Mütter nach dem Baden eine Lotion auftragen, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

  1. Stacheliger Schweiß

Autsch, dieser Ausschlag ist echt nervig, Mamas! Der Ausschlag, der dem indonesischen Volk als Schweißquelle bekannt ist, kann durch Schwitzen im Gesicht, am Hals und an den Achselhöhlen auftreten. Stachelige Hitze verschwindet normalerweise von selbst innerhalb einer Woche. Dies führt jedoch dazu, dass sich Ihr Kind juckt und unwohl fühlt.

Der beste Weg, um stachelige Hitze zu lindern, ist, Ihr Baby mit zu baden kaltes wasser. Wählen Sie auch ein Bad aus biologischem Anbau, bei dem bestimmte Substanzen nicht verwendet werden, damit sich die stachelige Hitze nicht verschlechtert.

  1. Windelausschlag

Bekommt die von Windeln bedeckte Haut des Babys, insbesondere das Gesäß, einen Ausschlag? Diese Art von Hautreizung tritt aufgrund von 2 Dingen auf, zu feucht, zu wenig Kontakt mit der Gebärmutter und zu reizend.

Der beste Weg, um Windelausschlag zu lindern, besteht darin, die Windel des Babys so oft wie möglich zu wechseln. Anstatt sofort eine neue Windel zu verwenden, warten Sie 10 Minuten, bevor die Haut der Luft ausgesetzt wird. Wenn sich innerhalb von 2 oder 3 Tagen keine Besserung einstellt, wenden Sie sich an den Kinderarzt.

  1. Ekzem

Hautprobleme beim letzten Baby und häufig kommt es zu Ekzemen, auch bekannt als atopische Dermatitis. Ein juckender Ausschlag kann vom Kopf ausgehen und sich auf andere Körperteile ausbreiten. Dann erscheint ein kleiner Pickel, der mit Wasser gefüllt ist, das brechen kann. Dadurch fühlt sich Ihr Kind unwohl. Tragen Sie hypoallergene Feuchtigkeitscremes auf die Haut Ihres Babys auf, um Ekzeme zu reduzieren. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich der Hautzustand Ihres Kindes nicht bessert.

Passen Sie gut auf

Einige der oben genannten Hautprobleme können in der Tat unvermeidlich sein. Es würde uns als Eltern jedoch nicht schaden, das Beste für eine noch sehr empfindliche, kleine Hautpflege zu geben!

Das erste, was getan werden muss, ist, Toilettenartikel wie Seife und Lotion zu kaufen, die speziell für die Haut des Babys geeignet sind. Buds Super Soothing Hydrating Cleanser ist eine Seife sowie ein Shampoo, mit dem Mütter die Haut des Kleinen reinigen und verhindern können, dass sie durch Bakterien leicht gereizt wird.

Buds Super Soothing Hydrating Cleanser hat von Frankreich ein Ecocert-Bio-Zertifikat erhalten, mit dem die Haltbarkeit der Babyhaut bei der Bekämpfung von Keimen und Bakterien, die Hautkrankheiten verursachen, verbessert werden kann. Während der Inhalt von Aloe Vera und Vitamin E dazu dient, die Haut des Kleinen immer feucht zu machen und die Nährstoffe zu bekommen, die es braucht.

Buds Super Soothing Hydrating Cleanser kann helfen, Reizungen der Haut Ihres Babys zu lindern. Oh ja, dieses Produkt auf organischer Basis ist auch frei von künstlichen Duftstoffen und gefährlichen Chemikalien!

Nach dem Baden muss die Mutter auch eine Lotion auf die Haut des Kleinen auftragen, damit die Feuchtigkeit der Haut immer erhalten bleibt. Buds Super Soothing Rescue Lotion ist eine Lotion, die speziell für wenig empfindliche Haut entwickelt wurde.

Diese Lotion enthält Gluco-Oligosaccharide, sodass sie die Ausdauer der Haut erhöhen und das Wachstum der verursachenden Bakterien hemmen kann Ausschlag oder allergisch. Daher kann Buds Super Soothing Rescue Lotion weiterhin verwendet werden, wenn Ihr Kind an Hautproblemen wie trockener Haut, Hautausschlägen, stacheliger Hitze oder Ekzemen leidet.

Diese Lotion, die den Ecocert-Test bestanden hat, enthält neben Shico-Extrakt, der Entzündungen der Haut vorbeugen kann, auch Olivenblattextrakt. Dadurch wird Ihre Haut vor freien Radikalen geschützt. Buds Super Soothing Rescue Lotion ist außerdem frei von künstlichen Duftstoffen und Chemikalien, die die Haut des Babys schädigen. (US)

Leave a Reply