Haushusten Handling

Husten ist eines der lästigen Symptome und ein Grund für jemanden, zum Arzt zu gehen. Obwohl beeindruckt, kann milder, anhaltender Husten Ruhe und Aktivität beeinträchtigen.

Darüber hinaus kann anhaltender Husten aufgrund wiederholter Muskelzüge auch Brustschmerzen verursachen. Längerer Husten sollte auch auf Ursachen untersucht werden, um das richtige Medikament in Übereinstimmung mit der Ursache bereitzustellen.

Vor uns teilen Lassen Sie uns zunächst über die Ursachen und die Behandlung von Husten sprechen. Husten ist die Reaktion des Körpers, wenn er den Atemwegen von außen ausgesetzt ist.

Tatsächlich hat unsere Atemwege mehrere Filter in Richtung der Luft, die in den Körper eintritt. Angefangen vom Nasenhaar bis zur Hustenreaktion, die dazu dient, weniger saubere Substanzen zu entfernen. Manchmal tritt diese Hustenreaktion bei Kindern und Eltern nicht optimal auf.

Wenn wir glauben, dass die Ursache des Hustens lediglich eine Infektion ist, stellt sich heraus, dass es andere Dinge gibt, die selbst Husten verursachen können. Tatsächlich sind die meisten Ursachen für Husten bei Kindern und Erwachsenen Virusinfektionen.

Einige dieser Infektionen können, obwohl selten, auch durch Bakterien verursacht werden. Husten kann jedoch auch durch eine allergische Reaktion auf Allergene in unserer Umgebung verursacht werden. Dies kann auch durch das Vorhandensein von Magensäurerückfluss verursacht werden. Daher wird die gute Ursache für Husten von einem Arzt untersucht, um die richtige Behandlung zu erhalten.

Woran erkennt man Husten mit verschiedenen Ursachen?

In der Regel aus dem Muster von Husten gesehen. Diese Art von Husten müssen wir mit trockenem Husten und Schleimhusten unterscheiden. Darüber hinaus sind auch Begleitsymptome wie Fieber zu beobachten. Auch Übertragungsquellen in der Umwelt, wie Wohnungen, Schulen und Büros, müssen bewertet werden.

Denn die Übertragung von Atemwegsinfektionen kann durch Luftkontakt um den Patienten erfolgen. Längerer Husten (mehr als 2-3 Monate) muss ebenfalls untersucht werden, um festzustellen, ob eine Lungeninfektion vorliegt, die durch bestimmte Symptome verstärkt wird, von denen eines der Gewichtsverlust ist. Eine Lungeninfektion ist eine Lungenerkrankung, die oft als Tb (Tuberkulose) bezeichnet wird.

Um herauszufinden, andere Ursachen, wie Allergien und Reflux, in der Regel von Allergenen und anderen Symptomen der Magensäure begleitet. Darüber hinaus ist der bestehende Husten in der Regel langanhaltend (chronischer Husten).

Für die Behandlung von Husten stellen wir natürlich Medikamente entsprechend der Art des Hustens zur Verfügung. Bei trockenem Husten werden in der Regel Mittel zur Unterdrückung der Hustenreaktion verabreicht. Beim Husten von Schleim wird normalerweise ein Sputumverdünner verabreicht, um den Schleim auszutreiben.

Bei Kindern wird eine Hustenunterdrückungsreaktion nicht empfohlen, da die auftretende Hustenreaktion immer noch nicht optimal ist. Wenn Sie eine bakterielle Infektion haben, werden Antibiotika gegeben. Bei Husten aufgrund von Allergien können Antihistaminika verabreicht werden. Während der Husten aufgrund von Reflux kann ein Magensäuresuppressivum gegeben werden.

Was kann zu Hause gegen Husten getan werden?

Obwohl es einfach erscheint, genug Wasser zu trinken, ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Behandlung von Virusinfektionen. Der Körper bekämpft Virusinfektionen innerhalb von 4-5 Tagen. Während dieser Heilungsphase benötigt der Körper ausreichend Flüssigkeit. Ausreichend Wasser zu trinken bietet auch Komfort für Hustenpatienten.

Honig ist eine von der Indonesian Pediatrician Association (IDAI) empfohlene Husten-Therapie, die ab einem Jahr verabreicht werden kann. Honig ist nützlich als Entzündungshemmer und Immunität für die Heilung.

  • Reinigen Sie die Allergenquelle

Stellen Sie bei allergischem Husten sicher, dass der Staub in verschiedenen Ecken des Hauses gereinigt wurde. Das Wechseln der Bettwäsche und das Reinigen der Klimaanlage können ebenfalls dazu beitragen, den Staub im Haus zu reduzieren.

Bei Husten aufgrund von Reflux können Änderungen des Lebensstils, z. B. Gewichtsverlust (bei chronischen Hustenanfälligen mit übermäßigem Gewicht und Übergewicht) und Schlafen mit einem hohen Kopfkissen, dazu beitragen, Husten aufgrund erhöhter Magensäure zu verhindern.

Wie epidurale Verfahren durchgeführt werden

Wenn Sie das Wort “epidural” hören, fällt Ihnen vielleicht sofort das Betäubungsmittel ein schwangere Mutter. Obwohl es wahr ist, ist das epidurale Verfahren nicht nur dafür. Dieses Verfahren dient auch dazu, die Schmerzen während und nach der Operation zu lindern.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Epiduralinjektion auch bei starken Schmerzen. Bei den Nebenhoden können die Schmerzen länger verschwinden, während sich der Patient noch bewegen und bei Bewusstsein bleiben kann. Eine Entzündung der Nervenwurzeln aufgrund chronischer Schmerzen kann dank epiduraler Eingriffe ebenfalls verringert werden.

Verschiedene Arten von epiduralen Verfahren

Es gibt verschiedene Arten von epiduralen Eingriffen, nämlich:

  1. Epidurale Nervenblockaden (Epidurale Nervenblockade)

Dies ist das häufigste epidurale Verfahren. Diese Art der Anästhesie kann vom Arzt während der Operation verabreicht werden, um das Rückenmark auszuschalten und zu verhindern, dass Schmerzsignale das Gehirn erreichen. Normalerweise beginnt dieser Vorgang in nur 10 bis 20 Minuten.

  1. Epidurale Injektionen (Epidurale Injektion)

Mehrere epidurale Injektionen werden mit verschiedenen Medikamenten durchgeführt, einschließlich Steroiden, um Schmerzen und Entzündungen im Rücken, Nacken, Armen oder Beinen des Patienten zu lindern.

Wer darf kein Epidural benutzen?

Es gibt eine Reihe von besonderen Gesundheitszuständen, die die Sicherheit epiduraler Eingriffe gefährden, wie zum Beispiel:

  • Drogenallergie Anästhesie.
  • Probleme mit der Blutgerinnung.
  • Infektion.
  • Unkontrollierter Diabetes.
  • Einige spezifische Medikamente, die von Patienten verwendet werden.

Epidurales Verfahren (allgemein)

Es gibt verschiedene Arten von epiduralen Steroidinjektionen, je nachdem, welcher Körperteil behandelt werden muss. Injektionen im Nacken werden als zervikale epidurale Injektionen bezeichnet, Injektionen im mittleren Rücken sind thorakale epidurale Injektionen und Injektionen im unteren Rücken werden als lumbale epidurale Injektionen bezeichnet.

Nachdem der Patient für eine epidurale Steroidinjektion bereit ist, wird eine intravenöse (IV) Route in eine der Venen gelegt. Den Patienten können Medikamente verabreicht werden, die ihnen helfen, sich während des Eingriffs zu entspannen. Der Patient wird dann auf einem Röntgengerät auf einer Stützrolle abgelegt, um den Raum zwischen den dahinter liegenden Knochen zu öffnen.

Röntgenaufnahmen werden durchgeführt, um die genaue Injektionsrate zu überprüfen. Die Haut wird gereinigt und für die Injektion vorbereitet. Der Haut werden dann Medikamente injiziert, um den Bereich zu betäuben.

Während des epiduralen Injektionsprozesses

Nachdem der zu injizierende Bereich des Körpers vorbereitet und betäubt wurde, führt der Arzt eine Nadel durch die Haut in Richtung Wirbelsäule ein. Nachdem sich die Nadel in der richtigen Position befindet, kann eine kleine Menge Farbstoff injiziert werden, um die Position der Nadel auf dem Röntgenbild zu überprüfen. Danach wird eine Mischung aus Taubheitsmedikamenten und Steroiden in den Epiduralraum injiziert. Die Nadel wird dann entfernt und das Hilfsband wird über den Injektionsbereich gelegt.

Nach dem epiduralen Injektionsprozess

Was passiert dann nach der epiduralen Injektion? Die Patienten werden in den Aufwachraum gebracht und für die nächste Stunde überwacht. Danach können neue Patienten nach Hause gehen oder stationär behandelt werden, wenn es sich bei der Patientin um eine schwangere Frau handelt. Dies sind die Dinge, die Patienten beachten müssen:

  • Der Patient muss einen ganzen Tag ruhen.
  • Die Patienten dürfen uneingeschränkt essen und trinken.
  • Patienten sind verboten fahren oder bedienen Sie eine Maschine mindestens 12 Stunden nach einer epiduralen Injektion.

Während dieser Phase wird sich der Patient wahrscheinlich schläfrig, prickelnd und taub fühlen. Diese Symptome sind normal und verschwinden am nächsten Tag.

Risiko eines epiduralen Eingriffs

Epidurale Steroidinjektionen sind im Allgemeinen sehr sicher, es gibt jedoch einige Komplikationen, die selten auftreten. Eines der häufigsten Risiken besteht darin, dass die Nadel zu tief ist und ein Loch darin verursacht duraDies ist das Gewebe, das das Rückenmark und die Nervenwurzeln umgibt. In diesem Fall kann Rückenmarksflüssigkeit durch das Loch austreten und Kopfschmerzen verursachen.

Diese Kopfschmerzen können durch Hinlegen oder Montieren behandelt werden Patch Blut. Patch Es enthält Blut, das einer Vene entnommen und in das Dura-Loch injiziert wurde. Blut dichtet über dem Loch ab und verhindert, dass Flüssigkeit austritt.

Es gibt selten Fälle von Allergien aufgrund von Nebenhoden. Wenn dies der Fall ist, kann es zu Juckreiz, vermindertem Blutdruck, Atemnot und Schwellungen kommen. Zusätzlich können neurologische Verletzungen auftreten, wenn die Nadel das Rückenmark oder die Nervenwurzeln durchsticht. Symptome sind Taubheit oder Kribbeln für eine Weile. Wenn bei dem Patienten eines oder mehrere der oben genannten Symptome auftreten und auch am Tag nach dem epiduralen Eingriff nicht verschwinden, wenden Sie sich sofort an einen Arzt, um eine weitere medizinische Behandlung zu erhalten. (US)

Wie man das Brustkrebsrisiko reduziert

Fast alle Länder der Welt feiern den Oktober als Monat des Bewusstseins für Brustkrebs. Dies geschieht, damit die Menschen Brustkrebs zunehmend erkennen, insbesondere wenn sie dies tun Früherkennung Brustkrebs.

Und nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Republik Indonesien ist Brustkrebs mit einer Inzidenz von 42,1 Fällen pro 100.000 Einwohner die häufigste Krebsart, an der Frauen in Indonesien leiden.

Als Apotheker, der in einem spezialisierten Krebskrankenhaus arbeitet, stimme ich auch zu, dass die Inzidenz von Brustkrebs bei Frauen tatsächlich recht hoch ist. Fast jeden Tag sehe ich Brustkrebspatientinnen, die sich beide noch in einem frühen Stadium befinden, in einem fortgeschrittenen Stadium sind und sogar eine Ausbreitung (Metastasen) auf andere Organe erfahren haben.

Obwohl die Inzidenz von Brustkrebs recht hoch ist, bedeutet dies nicht, dass es keine Möglichkeit gibt, das Brustkrebsrisiko zu senken. Auf der Grundlage der Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Weltgesundheitsorganisation können die folgenden Maßnahmen ergriffen werden, um das Risiko für die Entstehung von Brustkrebs zu verringern.

1. Vermeiden Sie Übergewicht

Eine Studie von Goodarz Danaei und Kollegen der Harvard Medical School hat dies gezeigt übergewichtig (übergewichtig) und Fettleibigkeit ist einer der größten Risikofaktoren für Brustkrebs.

Diese Studie wurde in einer renommierten Zeitschrift veröffentlicht Das Lancet Darüber hinaus wurde in dieser Studie erwähnt, dass übergewichtig und Adipositas war 2001 ein Faktor für 9% der Todesfälle durch Brustkrebs weltweit.

2. Routinemäßige körperliche Aktivität

Die Gewohnheit, körperlich inaktiv zu sein, ist auch ein Risikofaktor für Brustkrebs. Die gleiche Studie besagt, dass körperliche Inaktivität 10% der Todesfälle durch Brustkrebs verursacht.

Laut Vorschlägen der American Cancer Society kann ein zügiges Gehen von etwa 75 bis 150 Minuten pro Woche allein das Risiko für Brustkrebs verringern. Bewegen wir uns also und überwachen wir, damit das Gewicht an den normalen Grenzen bleibt!

3. Rauchen Sie nicht

Verschiedene wissenschaftliche Studien haben diese Gewohnheit gezeigt rauchen kann ein Risikofaktor für verschiedene Arten von Krankheiten sein, einschließlich Krebs. Im Fall von Brustkrebs erhöht Rauchen die Sterblichkeit oder den Tod von Frauen mit Brustkrebs. Dies wurde von a systematische Überprüfung im Jahr 2017 basierend auf Daten von mehr als 400 Tausend Frauen mit Brustkrebs.

4. Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholkonsum

Alkohol gilt neben dem Rauchen als einer der Risikofaktoren für Brustkrebs. Laut Untersuchungen von Danaei und Kollegen ist der Alkoholkonsum ein Risikofaktor für den Tod von 5% der Weltbevölkerung mit Brustkrebs im Jahr 2001. Der Alkoholkonsum sollte auf 1 Glas pro Tag und nicht mehr als 7 Gläser pro Woche begrenzt werden.

5. Stillen

Stillen kann auch eine Möglichkeit sein, das Brustkrebsrisiko zu senken. Eine epidemiologische Studie mit 50.000 Frauen aus 30 Ländern zeigt, dass Frauen, die gestillt haben, ein geringeres Brustkrebsrisiko haben als Frauen, die nie gestillt haben.

Forschung veröffentlicht in Das Lancet Im Jahr 2002 wurde außerdem angegeben, dass sich das Risiko verringern würde, wenn eine Frau ihr Kind länger als ein Jahr gestillt hätte.

Ein Grund, warum das Stillen helfen kann, das Risiko für Brustkrebs zu verringern, ist derzeit Stillprozessfindet eine Differenzierung oder Reifung von Brustzellen statt. Diese differenzierten Brustzellen werden mit geringerer Wahrscheinlichkeit zu Krebszellen als undifferenzierte Zellen.

Gengs, es gibt 5 Dinge, die Sie tun können, um Ihr Brustkrebsrisiko zu senken. Achten Sie auf Ihr Körpergewicht, ausreichende körperliche Aktivität und rauchen Sie nicht und trinken Sie keine übermäßigen alkoholischen Getränke. Für gesunde Banden, die bereits ein Baby haben oder planen, kann Stillen auch ein Weg sein, das Risiko für Brustkrebs zu verringern.

Vergessen Sie nicht, routinemäßig Ihre eigene Brustuntersuchung (BSE) und klinische Brustuntersuchung (SADANIS) durchzuführen, um Brustkrebs frühzeitig zu erkennen. Einen schönen Monat voller Brustkrebsbewusstsein!

Referenz

Brustkrebs und Stillen: Kollaborative Analyse von Einzeldaten aus 47 epidemiologischen Studien in 30 Ländern, darunter 50 302 Frauen mit Brustkrebs und 96 973 Frauen ohne Krankheit. (2002). Das Lancet360 (9328), S. 187-195.

Danaei, G., Vander Hoorn, S., Lopez, A., Murray, C. und Ezzati, M. (2005). Krebsursachen weltweit: Vergleichende Risikobewertung von neun Verhaltens- und Umweltrisikofaktoren. Das Lancet366 (9499), S.1784-1793.

Sollie, M. und Bille, C. (2017). Rauchen und Mortalität bei Frauen mit Brustkrebsdiagnose – eine systematische Übersicht mit einer Metaanalyse auf der Grundlage von 400.944 Brustkrebsfällen. Drüsenoperation6 (4), S. 385-393.

Vorteile körperlicher Aktivität für Kinder

Die verschiedenen Annehmlichkeiten, die in dieser sich schnell entwickelnden Ära geboten werden, lassen tatsächlich jeden einschlafen. Vor allem, wenn es Geräte gibt, ist es schwierig, sich von ihm fern zu halten, auch von Kindern.

Es ist jetzt nicht ungewöhnlich, Kinder zu beobachten, die in ihre Geräte vertieft sind. Tatsächlich wirkt sich die Entwicklung der digitalen Technologie zunehmend auf den Rückgang der körperlichen Aktivität von Kindern aus. Tatsächlich hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen, dass Kinder im Alter von 5 bis 17 Jahren mindestens 60 Minuten am Tag und dreimal pro Woche körperlich aktiv sind.

Vorteile von körperlicher Aktivität für Kinder

Routinemäßige körperliche Aktivität fördert nicht nur die körperliche Fitness, sondern kann auch andere Entwicklungsfaktoren unterstützen, darunter die Intelligenz und natürlich das Immunsystem des Kindes.

Laut Ärzten, Elternexperten und Bildungsaktivisten ist Dr. Andyda Meliala, es gibt 4 Säulen der Gesundheit, die für die Aufrechterhaltung der Ausdauer wichtig sind, nämlich Schlaf, Intelligenz oder Gesundheit des Geistes, Essen oder gute Aufnahme sowie Bewegung oder körperliche Aktivität. Bei körperlicher Aktivität bei Kindern im Alter von 5 bis 17 Jahren können drei Schwerpunkte gesetzt werden: Aerobic, Muskelaufbau und Knochenaufbau.

Andyda gab ein Beispiel, mit dem aerobe Aktivitäten geübt werden können Laufenund springen und tanzen. Diese aerobe Aktivität kann die kardiorespiratorische Fitness verbessern, dh die Fähigkeit des Herzens, der Lunge und der Blutgefäße, Sauerstoff aufzunehmen und auf das aktive Gewebe zu verteilen.

Währenddessen können Aktivitäten zur Stärkung der Muskeln mit Spielen durchgeführt werden, bei denen Spielgeräte, Anziehungskräfte und Kletterbäume verwendet werden. In der Zwischenzeit kann Sport zur Stärkung der Knochen mit Aktivitäten wie Laufen, Seilspringen, Basketball und Tennis betrieben werden.

Durch körperliche Aktivität zirkulieren Antikörper oder rote Blutkörperchen schneller, so dass sie Krankheiten frühzeitig erkennen können. Ein kurzzeitiger Anstieg der Körpertemperatur während und kurz nach dieser Aktivität kann auch das Bakterienwachstum verhindern. Dieser Temperaturanstieg kann dem Körper beim Kampf helfen Infektion besser “, erklärte Andyda in einer Pressekonferenz zum Ereignis Stimuno Timo Land, das am Samstag, den 26. Oktober 2019 in der Stadt Kasablanka stattfand.

Darüber hinaus fügte Andyda hinzu, dass körperliche Aktivität das Gehirnwachstum anregen und den Verbrauch von Endorphinen, auch Glückshormon genannt, anregen kann.

Um Kinder zu einer optimalen körperlichen Aktivität zu ermutigen, schlägt Andyda vor, dies zu einem Lebensstil zu machen. “Genau wie beim Aufbau einer Stiftung wird es einfacher sein, frühzeitig zu beginnen. Ermutigen Sie die Kinder, alle Aktivitäten zu besprechen, die jeden Tag durchgeführt werden können. Dies wird so weit wie möglich erleichtert, auch wenn sie einem Sportverein beitreten möchten”, sagte Andyda.

Schließlich fügte Andyda hinzu, dass es nicht unmöglich ist, ein Kind, das süchtig nach Geräten ist, immer wieder zu körperlicher Aktivität aufzufordern. “Versuchen Sie, das Gadget zum Beispiel zum Zählen von Schritten zu verwenden. Sie können auch Anwendungen herunterladen, die auf bestimmte körperliche Aktivitäten hinweisen. Schließen Sie eine Vereinbarung zwischen Eltern und Kindern über den Zeitpunkt der Verwendung des Gadgets ab”, schloss Andyda.

Stimuno Timo Land, Unterstützung der Kinderaktivitäten

Angesichts der Bedeutung von körperlichen Aktivitäten für diese Kinder erklärte Andrew, Sales & Marketing Director Consumer Health von Dexa Medica, PT Dexa Medica, dass die Dexa Group als Pharmaunternehmen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung gesunder Lebensökosysteme für indonesische Kinder durch körperliche Aktivitäten spielt.

“Wir sind hier über die Timo Land School to School, die Grundschulkinder in fast allen Städten Indonesiens einlädt, und über die Stimuno Timo Land-Veranstaltung in den Einkaufszentren in Jakarta, Bandung und Surabaya, um Wettkämpfe für körperliche Aktivität durchzuführen, die in zwei Kategorien unterteilt sind 2 Kategorien, nämlich Kunst und Sport “, sagte Andrew.

Am Veranstaltungsort Stimuno Timo Land können Kinder nicht nur an Wettkämpfen teilnehmen, sondern auch an einer Reihe von Fahrten teilnehmen, bei denen körperliche Aktivität und Spaß im Vordergrund stehen. Stimuno Timo Land in Jakarta war vom 26. bis 27. Oktober 2019 in Kota Kasablanka anwesend. Während für Surabaya Stimuno Timo Land am 2. und 3. November 2019 in Tunjungan Plaza 3 und in Bandung am 30. November bis 1. Dezember 2019 in Paris Van Java stattfinden wird. (US)

Medikamente, die eine Fehlgeburt verursachen

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Schmerzen während der Schwangerschaft auftreten. Wenn Mütter vor der Schwangerschaft leicht Medikamente finden und konsumieren können, um die Symptome der Schmerzen zu lindern, ist dies während der Schwangerschaft sicherlich nicht der Fall.

Die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft erfordert besondere Aufmerksamkeit und sollte unbedingt zuerst mit einem Arzt besprochen werden. Dies liegt daran, dass bei verschiedenen Arten von Arzneimitteln das Risiko besteht, den Fötus zu gefährden.

Nun, damit Mütter sich nicht irren, hier sind einige Arten von Medikamenten, die Fehlgeburten verursachen und dem Fötus Schaden zufügen können.

Drogen, die Fehlgeburten verursachen

Einige der folgenden Arten von Medikamenten enthalten Inhaltsstoffe, die dem Fötus schaden und Fehlgeburten verursachen können. Daher sollten Sie die Einnahme dieser Medikamente während der Schwangerschaft vermeiden oder immer einen Arzt zu deren Anwendung konsultieren.

1. Ibuprofen

Ibuprofen ist eine Art von Medikament, das in der Öffentlichkeit sehr verbreitet ist. Dieses Medikament wird normalerweise zur Behandlung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen eingesetzt. Die Anwendung für schwangere Frauen sollte jedoch vermieden werden, insbesondere wenn das Alter der Gebärmutter 30 Wochen beträgt. Weil Ibuprofen das Risiko birgt, das Herz des Babys zu schädigen.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) kategorisiert Ibuprofen auch als Medikament, das den Fötus schädigen kann, wenn es im dritten Trimester der Schwangerschaft eingenommen wird. Der Grund dafür ist, dass Ibuprofen in diesem Schwangerschaftsalter mit größerer Wahrscheinlichkeit Herzfehler bei sich entwickelnden Babys verursacht.

Die Verwendung hoher Dosen von Ibuprofen kann auch viele schwerwiegende Probleme verursachen, wie Fehlgeburten, Verzögerungen bei der Geburt, Gelbsucht bei Säuglingen, Blutungen bei Säuglingen und Müttern, nekrotisierende Enterokolitis oder Schäden an der Darmschleimhaut sowie Oligohydramnien oder eine verminderte Menge von Fruchtwasser.

2. Naproxen

Naproxen sollte auch von schwangeren Frauen vermieden werden, da es den Blutfluss zum Fötus erheblich verringern kann.

3. Aknemedizin

Aknemedikamente wie Isotretinoin sind gefährdet für die Entwicklung des Fötus, daher sollte deren Anwendung vermieden werden. Es wird befürchtet, dass der Inhalt dieses Arzneimittels Geburtsfehler verursachen kann, einschließlich Herzfehler und Lippenspalten.

4. Ribavirin

Ribavirin ist eine Art von antiviralem Medikament, das üblicherweise in Kombination mit Interferon zur Behandlung der anhaltenden Hepatitis C angewendet wird. Ribavirin ist für Schwangere sehr gefährlich. Tatsächlich wird einer Frau geraten, nach Absetzen der Ribavirin-Behandlung sechs Monate zu warten, wenn sie mit der Behandlung beginnen möchte schwangeres Programm.

5. Antidepressiva

Ein psychologisches Problem, das bei Schwangeren häufig auftritt, ist übermäßige Angst. Das ist ja sicher sehr nervig, Mamas. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Mütter Antidepressiva ohne ärztliche Verschreibung nachlässig einnehmen können.

Escitalopram, eine Art Antidepressivum, das immer noch häufig von Ärzten zur Behandlung von Angstzuständen verschrieben wird. Leider haben viele Studien gezeigt, dass dieses Medikament tatsächlich Herzfehler und ein höheres Risiko für Fehlgeburten verursachen kann.

6. Antibiotika

Antibiotika sind in der Tat keine frei verwendbare Droge, insbesondere für schwangere Frauen. Ein Antibiotikum wie Tetracyclin sollte von schwangeren Frauen vermieden werden, da es die Zähne des sich entwickelnden Babys verändern kann und nicht eingenommen werden sollte, wenn die Gebärmutter das Alter von 15 Wochen erreicht hat. Fragen Sie deshalb immer Ihren Arzt nach der Verwendung von Antibiotika.

7. Chloramphenicol

Chloramphenicol ist ein Antibiotikum, das normalerweise als Injektion oder oral verabreicht wird. Diese Medikamente können schwerwiegende Blutkrankheiten und das Baby-Gray-Syndrom verursachen. Dabei handelt es sich um eine Babyhaut, die grau geboren wird, Atembeschwerden, unregelmäßigen Herzschlag aufweist und das Stillen verweigert.

8. Ciprofloxacin und Levofloxacin

Ciprofloxacin und Levofloxacin sind ebenfalls eine Art Antibiotikum. Diese Medikamente können Probleme mit dem Wachstum der Muskeln und Knochen des Babys sowie Gelenkschmerzen und Nervenschäden bei der Mutter verursachen.

Ciprofloxacin und Levofloxacin sind Fluorchinolon-Antibiotika. Fluorchinolon kann das Risiko von Aortenrupturen oder -rupturen erhöhen. Dies kann lebensbedrohliche Blutungen verursachen. Bei Personen mit Aneurysmen in der Vorgeschichte oder bestimmten Herzerkrankungen besteht möglicherweise ein höheres Risiko für Nebenwirkungen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 kann Fluorchinolon auch das Risiko einer Fehlgeburt bei schwangeren Frauen erhöhen.

9. Sulfonamide

Sulfonamide sind eine Gruppe von Antibiotika, die auch als Sulfadrogen bezeichnet werden. Die meisten dieser Medikamente werden zur Abtötung von Keimen und zur Behandlung von bakteriellen Infektionen eingesetzt. Dieses Medikament kann jedoch Gelbsucht bei Neugeborenen verursachen. Sulfonamide können auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass eine schwangere Frau eine Fehlgeburt hat.

10. Trimethoprim

Trimethoprim ist eine Art Antibiotikum. Wenn dieses Medikament während der Schwangerschaft eingenommen wird, kann es zu Neuralrohrdefekten führen. Dieser Defekt beeinflusst die Entwicklung des Gehirns bei sich entwickelnden Babys.

11. Warfarin

Warfarin ist ein blutverdünnendes Medikament, mit dem Blutgerinnsel behandelt und verhindert werden. Die Anwendung bei schwangeren Frauen kann jedoch das Risiko von Geburtsfehlern erhöhen.

Tipps, um während der Schwangerschaft krank zu werden

Schmerzen während der Schwangerschaft können nicht vermieden werden. Wie ist damit umzugehen, insbesondere der Drogenkonsum erfordert besondere Aufmerksamkeit? Hier sind ein paar Tipps.

  1. Versuchen Sie, es zu reduzieren, indem Sie den “Nicht-Wirkstoff” -Schritt ausführen, das heißt, ohne Drogen zu nehmen. Bei Beschwerden, die eine Behandlung von OTC-Produkten erfordern, kann diese normalerweise auf andere, nicht gefährdete Weise gelindert werden. Um zum Beispiel Stress abzubauen, können Mütter Massagen, Meditationen und Entspannungsübungen machen oder einen Spaziergang durch das Haus machen. Diese Methode kann auch Kopfschmerzen aufgrund von Verspannungen lindern.Eine Erhöhung der Flüssigkeitsaufnahme oder der Verzehr von warmer Hühnersuppe kann auch eine andere Lösung sein, um die Symptome von Erkältungen zu überwinden.
  2. Holen Sie sich mehr Ruhe. Ausreichende Ruhe kann das Immunsystem stärken. Wenn sich das Immunsystem verbessert, kann es die Heilung beschleunigen. Stellen Sie außerdem sicher, dass sich der Kopf im Schlaf in einer höheren Position befindet.
  3. Versuchen Sie, einen Diffusor oder Luftbefeuchter zu verwenden.
  1. Wenden Sie sich an medizinische Fachkräfte wie Geburtshelfer. Vermeiden Sie die Einnahme von Medikamenten ohne Rezept und ärztlichen Rat.
  1. Vermeiden Sie die Verwendung von Kombinationspräparaten.
  1. Lesen Sie das Verpackungsetikett, um sicherzustellen, dass das Medikament keine für den Fötus schädlichen Chemikalien enthält.

Die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft sollte nicht zufällig erfolgen. Es ist am besten, den Gesundheitszustand der Mutter und die Verwendung geeigneter Medikamente bei Gesundheitsdienstleistern wie Hebammen oder Geburtshelfern zu konsultieren. Dies ist natürlich, um eine Reihe von schlechten Risiken für den Fötus zu vermeiden, Fehlgeburten zu erleiden. Außerdem wäre es besser, wenn Mütter ihren Körper in Form halten, um Krankheiten zu vermeiden. Versuchen Sie, immer nahrhafte Lebensmittel zu sich zu nehmen, um zu verhindern, dass der Körper krank wird. Natürliche Vitamine und Nährstoffe aus der Nahrungsaufnahme können das Immunsystem aufbauen und unterstützen.

Holen Sie sich auch viel Ruhe und seien Sie nicht faul, um körperliche Aktivität oder moderate Bewegung zu tun. Machen Sie es sich auch zur Gewohnheit, Ihre Hände regelmäßig zu waschen, um zu vermeiden, dass Sie Keimen und Bakterien ausgesetzt werden, die Krankheiten verursachen. (US)

Gesunde Lebensweise seit frühem Anfang

Unterernährung ist nach wie vor eine der größten Herausforderungen des indonesischen Staates. Laut UNICEF selbst sind immer noch Millionen von indonesischen Kindern und Jugendlichen von der hohen Anzahl von Kindern bedroht, die aufgrund von Mangelernährung und übermäßiger Ernährung unterernährt, mager und verschwenderisch sind und doppelt unterernährt werden.

Daten zur grundlegenden Gesundheitsforschung (Riskesdas) 2018 zeigen auch, dass der Anteil des Obst- und Gemüsekonsums von weniger als 5 Portionen pro Tag in der indonesischen Bevölkerung ab 5 Jahren 95,5% erreicht.

Dies zeigt das mangelnde Bewusstsein für den Konsum ausgewogener nahrhafter Lebensmittel. Tatsächlich ist eine frühzeitige optimale Nahrungsaufnahme für das körperliche Wachstum und die kognitive Entwicklung von Vorteil.

Es wurden verschiedene Anstrengungen und Kampagnen unternommen, um dieses Problem zu lösen, unter anderem von Nestle. Als eine der globalen Initiativen lädt das Programm Nestle für gesündere Kinder (N4HK) Eltern und Lehrer ein, gute Gewohnheiten frühzeitig umzusetzen.

Dies soll 50 Millionen Kindern auf der Welt, einschließlich Indonesien im Jahr 2030, helfen, ein gesünderes und glücklicheres Leben zu führen, um Risiken zu vermeiden Unterernährung. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Internationalen Chefkochtag lädt Nestle Indonesia Grundschüler ein, einen gesünderen Lebensstil zu führen, indem die „6 guten Gewohnheiten“ angewendet werden.

Was ist in 6 guten Gewohnheiten enthalten?

Die Einführung eines gesunden Lebensstils muss frühzeitig erfolgen, indem über die Vorteile des Nährstoffgehalts in Lebensmitteln für den Körper aufgeklärt wird. Saskhya Aulia Prima, eine Kinderpsychologin, betonte, dass die Anwendung eines gesunden Lebensstils in zwei Richtungen erfolgen müsse, und zwar sowohl von den Eltern als auch vom Kind.

“Es gibt mehrere Gründe, aus denen Kinder sich gesund ernähren müssen. Erstens für ihre Gesundheit und ihr körperliches Wachstum. Zweitens erhöhen Sie den Fokus, die Konzentration und die Intelligenz. Drittens erhalten Sie das Vertrauen der Kinder. Und schließlich regulieren Sie ihre Emotionen”, erklärte Saskhya zum Feiern Internationaler Chefkochtag organisiert von Nestle Indonesia in Jakarta, Mittwoch, 23. Oktober 2019.

Um an die Wichtigkeit gesunder Ernährung zu erinnern, lädt Nestle Indonesia Kinder, insbesondere Grundschüler, ein, einen gesünderen Lebensstil mit Hilfe von „6 Good Habits“ zu leben.

  1. Konsum ausgewogener nahrhafter Lebensmittel. Denn die Art der Ernährungsbedürfnisse von Kindern unterscheidet sich sicherlich von Erwachsenen. Tatsächlich haben Kinder in jeder Lebensphase spezifische Bedürfnisse. Daher ist die Nahrungsaufnahme in den ersten 1.000 Tagen sehr wichtig.
  2. Essen Sie eine Vielzahl ausgewogener, nahrhafter Lebensmittel. Es ist wichtig, dass Kinder verschiedene Arten von Lebensmitteln zu sich nehmen, um einen ausgewogenen Nährstoffbedarf zu decken, einschließlich Makro- und Mikronährstoffbedarf. Für Kinder, die wählerisch sind oder wählerischer Esser, Saskhya gibt Tipps, damit Kinder eine Vielzahl von Lebensmitteln probieren möchten. “Versuchen Sie, Ihr Kind zum Küssen zu bringen, Farben oder Formen zu sehen, die Textur zu fühlen, dem Geräusch des Kauens zuzuhören und das Gefühl beim Kauen von Lebensmitteln zu spüren”, fügte Saskhya hinzu.
  3. Stellen Sie die richtige Portion Essen entsprechend dem Alter des Kindes ein. Indem sie Kindern helfen, die richtige Portion Essen zu regulieren, können Eltern sicher sein Kinder essen eine Vielzahl von Lebensmitteln, erfüllen ausgewogene Ernährungsbedürfnisse und verbrauchen ausreichend Energie.
  1. Wasserverbrauch. Basierend auf den 2014 Balanced Nutrition Guidelines des Gesundheitsministeriums ist Wasser die beste Flüssigkeitsquelle und dient dazu, die Verdauung zu unterstützen, Toxine als Bestandteil von Zellen und Blut zu entfernen, den Säure-Basen-Haushalt des Körpers zu regulieren und die Körpertemperatur zu regulieren. Eltern sollten ein Vorbild für einen gesunden Lebensstil sein, der Kinder ermutigen kann, sich zu erfüllen Flüssigkeitsbedarf seinen Körper durch den Verzehr von Wasser und auch Lebensmitteln wie Gemüse, Obst und Suppe.
  2. Aktivere Bewegung. Die Eltern haben die Verantwortung, ein Zeichen zu setzen und die Kinder zu einem aktiven Lebensstil einzuladen, um die Gesundheit der Kinder zu verbessern und das Risiko von Fettleibigkeit zu verringern. Darüber hinaus trägt das aktive Leben zur Entwicklung einer Vielzahl von Fähigkeiten bei Kindern bei, z. B. motorische Fähigkeiten, Entscheidungsfindung, Konzentration und Zusammenarbeit. Aktive Gewohnheiten, die Kinder von einem frühen Alter an haben, neigen dazu, fortzufahren, bis sie erwachsen werden.
  3. Viel Spaß beim Essen mit der Familie. Familienessen können der geeignetste Moment sein, um Kindern gesunde Essgewohnheiten und eine ausgewogene Ernährung beizubringen. Die Aktivität des gemeinsamen Essens kann für Eltern eine nützliche Zeit sein, um dem Kind einen guten Einfluss zu verleihen.

Die Umsetzung eines gesunden Lebensstils muss frühzeitig erfolgen. Dies ist sehr wichtig, um zu verhindern, dass Kinder unterernährt werden, und um ihre Gesundheit in Zukunft zu erhalten. (US)

Spicy Food Vorteile

Die meisten Indonesier essen gerne scharf. Ist die Gesunde Bande eine von ihnen? Für Leute, die es mögen, ist es köstlich, scharfes Essen zu essen, obwohl es oft Schluckauf und Schweiß verursacht, wenn wir es essen. Gibt es dann gesundheitliche Vorteile von scharfem Essen?

Anscheinend macht Sie nicht nur süchtig, sondern Sie kennen auch die gesundheitlichen Vorteile von scharf gewürztem Essen. In der Tat ist der Nutzen von scharf gewürztem Essen für die Gesundheit durch Forschung belegt.

Nun, gesunde Banden sind neugierig, was die Vorteile von scharfem Essen sind? Lesen Sie die Erklärung unten!

8 Vorteile von würzigen Lebensmitteln für die Gesundheit

Nicht nur lecker und macht süchtig, es stellt sich heraus, dass scharfes Essen auch gut für die Gesundheit ist. Hier verstehen Sie die Vorteile des Essens würzig für die Gesundheit:

1. Kalorien verbrennen

Wenn man scharf isst, schwitzt man sicher. Anscheinend ist dies eine positive Sache für die Gesundheit. Laut einer in der New York Times veröffentlichten Studie erhöht der Verzehr eines Tellers mit scharfem Essen den Kalorienverbrauch um 8 Prozent.

Dies bedeutet, dass einer der Vorteile von scharf gewürztem Essen darin besteht, die Arbeit des Stoffwechselsystems zu beschleunigen. Andere Studien haben gezeigt, dass Menschen, die scharfe Vorspeisen essen, dazu neigen, weniger Kalorien als Hauptnahrungsmittel zu essen.

2. Schützen Sie das Herz

Mehrere Studien haben ergeben, dass Menschen, die in Ländern leben, deren tägliche Ernährung von scharfen Lebensmitteln dominiert wird, in der Regel weniger Herzinfarktfälle haben als Länder oder Regionen, die keine scharfen Lebensmittel mögen.

Was ist der grund Das Essen der Paprikas kann die Effekte des schlechten Cholesterins des LDL beseitigen. Darüber hinaus hilft Capsaicin, eine Chemikalie in Chili, die eine Rolle bei der Hitzeempfindung im Mund spielt, wenn man scharf isst, Entzündungen zu bekämpfen. Entzündung ist eine Bedingung, die verursachen kann Herzinfarkt .

3. Schmerzen lindern

Die Vorteile des würzigen Essens sind wissenschaftlich komplizierter zu erklären. Für eine einfachere Erklärung kann Capsaicin jedoch bestimmte Signale blockieren, die von Nervenzellen an das Gehirn gesendet werden, wodurch der Schmerz getötet wird. Dies ist auch der Grund, warum Capsaicin häufig als Zutat in schmerzlindernden Cremes verwendet wird.

4. Das Leben verlängern

Eine große Studie in China, an der 500.000 Menschen teilnahmen, ergab, dass diejenigen, die fast täglich scharfes Essen zu sich nahmen, ein geringeres Sterberisiko von 14 Prozent hatten.

Der Experte, der die Studie durchführte, sagte, dass es zu früh sei, Schlussfolgerungen zwischen dem Zusammenhang zwischen scharfem Essen und dem Alter zu ziehen. Dieses positive Ergebnis kann jedoch als Indikator für eine eingehendere Untersuchung herangezogen werden.

5. Reich an Nahrung

Wenn Sie regelmäßig Chili essen, können Sie die empfohlene tägliche Nahrungsaufnahme leichter einhalten. Die Ernährung umfasst mehrere Vitamine wie Vitamin A und Vitamin Cund eine Reihe wichtiger Mineralien.

6. Machen Sie glücklicher

Das Essen von scharfen Nahrungsmitteln regt das Gehirn dazu an, “glückliche” Hormone wie Serotonin zu produzieren. Das heißt, einer der Vorteile des scharfen Essens besteht darin, Depressionen, Angstzustände, Ärger und Stress abzubauen.

7. Hilft Krebs vorzubeugen

Nach Ansicht einiger medizinischer Experten und neuerer Forschungen hat Capsaicin die gleiche Wirkung auf Krebszellen wie Krebsmedikamente. Diese Chemikalien sind sehr stark und können sogar Leukämiezellen abtöten und das Wachstum gefährlicher Tumoren verlangsamen.

8. Lindert Magenschmerzen

Vielleicht sind Sie von diesem einen Punkt überrascht. Der Grund, scharfes Essen ist dafür bekannt, Magenschmerzen zu verursachen. Jüngste Forschungsergebnisse haben jedoch gezeigt, dass der Verzehr von scharfen Lebensmitteln die Produktionsmenge reduzieren kann Magensäure und reduzieren Magenblutungen.

Wie wäre es mit Gengs, es gibt so viele Vorteile für die Gesundheit würzig zu essen? Zögern Sie also nicht, von nun an Chili zu essen, um die Vorzüge des scharfen Essens zu spüren! (UH)

Die Gefahren von Diabetes

Einer der Gründe für die hohe Zahl von Diabetikern in Indonesien ist die mangelnde Aufklärung über diese Krankheit. Dies lässt sich an der Zahl der Patienten ablesen, bei denen Diabetes spät diagnostiziert wird.

Diabetiker, die zu spät behandelt werden, kennen im Allgemeinen die Symptome und den Umgang mit Diabetes nicht. Sogar 52% der Diabetespatienten hatten bei der Erstdiagnose Komplikationen.

Diabetische Komplikationen verursachen verschiedene Organschäden, einschließlich Retinopathiediabetes, der die Hauptursache für Blindheit bei Erwachsenen ist, und Nephropathiediabetes, der die Hauptursache ist Nierenerkrankung das Endstadium und eine Erhöhung der Sterblichkeit um das 2- bis 4-fache aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfällen.

Normalerweise werden zur Kontrolle des Blutzuckers Insulin- oder orale Diabetesmedikamente benötigt. Medikamente gegen Diabetes müssen lebenslang eingenommen werden. Aber Diabetiker nehmen nicht immer Medikamente ein, weißt du, Diabestfriend! Lesen Sie die Geschichte der folgenden Diabetiker, die ihren Blutzucker kontrollieren können, obwohl sie keine Antidiabetika einnehmen müssen.

Anfänglich gestresst und kenne Diabetes nicht

Ir. Koentjoro, MPd (72 Jahre) ist eine Person mit Typ-2-Diabetes seit 24 Jahren. Als er 1995 zuckerkrank war, wusste die pensionierte Forstbehörde nichts über Diabetes.

Weil er es nicht wusste, wurde er gestresst. “Ich bin nicht nur zum Arzt gegangen, sondern habe auch eine alternative Behandlung erhalten, die letztendlich dazu führte, dass der Blutzuckerspiegel ständig schwankte”, erklärte er.

In den Jahren 2005-2006 begann er die Behandlung an der Integrierten Diabetes-Klinik in Bogor. Dann war sein Wissen über Diabetes weit offen. “Ich lerne, was Diabetes ist und wie man mit dieser Krankheit umgeht. Es dauert also bis zu 10 Jahre, bis ich die Diagnose bekomme, um die richtige Aufklärung über Diabetes zu erhalten”, sagte er.

In dieser integrierten Diabetes-Klinik erhält Herr Koentjoro Informationen über Diabetes, einschließlich der Wichtigkeit, die Ernährung zu regulieren, sich zu bewegen und zu handeln HbA1c-Test in regelmäßigen Abständen den Blutzucker kontrollieren.

Der Vater von 2 Kindern und 6 Enkelkindern hatte das Glück, eine Ausbildung zu erhalten und sich dann gehorsam dem richtigen Umgang mit Diabetes zu unterziehen. “Durch eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung wird mein Blutzucker kontrolliert und ich nehme selten Diabetesmedikamente. Ich überprüfe HbA1c regelmäßig alle 6 Monate und die Enduntersuchung ist 6.2. Es ist fast dasselbe wie bei Menschen ohne Diabetes”, sagte der Mann, der als Vorsitzender von Persadia gilt Bogor Zweig.

Fünf Möglichkeiten, Diabetes zu kontrollieren

Koentjoro gab Tipps, wie er gesund bleiben und sogar selten Diabetesmedikamente einnehmen kann, aber sein Blutzucker blieb unter Kontrolle. Es gibt fünf Möglichkeiten, Diabetes zu kontrollieren, die er konsequent durchführt:

1. Passen Sie Ihre Ernährung an

Es muss anerkannt werden, dass dies ein schwieriges Unterfangen ist. “Aber wenn wir diszipliniert sind, können wir es schaffen”, sagte Koentjoro kalorienarmes Muster und reich an Ballaststoffen. Denn Kohlenhydrate müssen reduziert werden (Reis) sowie Gemüse und Obst vermehrt werden. Aber die Früchte, auf die Sie achten sollten, sollten nicht zu süß sein.

Gibt es bestimmte Lebensmittelbeschränkungen? Laut Koentjoro ist eigentlich das, was man Tabu nennt, nicht richtig. Das einzige Set zum Essen ist die reduzierte Menge. Sie können es nicht übertreiben. Es geht darum, das 3J-Prinzip anzuwenden, bei dem es sich um die richtige Zahl, den richtigen Anfang und den richtigen Typ handelt. Das Konzept ist ausgewogene Ernährung, nämlich 25% Kohlenhydrate, 50% Gemüse und 25% neue Eiweißbeilagen (ian oder Fleisch).

2. Sport

“Es ist einfach so, dass ich Vorsitzender des Bogor Branch of Persadia wurde und routinemäßig drei Mal pro Woche Diabetesübungen durchführte. Dies kann den Blutzuckerspiegel auf das 7 bis 20-fache senken. Daher ist Bewegung für Diabetiker sehr wichtig”, erklärte Koentjoro.

Er fügte hinzu, die empfohlene Übung ist das geringe Auswirkung. Es sollte gemeinsam getan werden, um mehr Enthusiasmus zu zeigen und nicht gestresst zu sein. Mindestens 3 mal pro Woche Sport treiben.

3. Antidiabetika-Interventionen

Die Gabe von Antidiabetika kann zusammen mit oralen Medikamenten erfolgen, oder Insulin ist wichtig, wenn der Blutzucker nicht kontrolliert wurde. Der Arzt wird jede medikamentöse Intervention arrangieren und die Menge ist wie viel.

“Es kommt einfach so vor, dass ich es nicht brauche Insulin sogar Diabetes-Medikamente, weil die ersten beiden Säulen (Ernährung und Bewegung) kontrolliert werden. Diät und Bewegung sind genug, Medikamente sind nicht nötig. Es gibt Zeiten, in denen ich wirklich Antidiabetika einnehme, normalerweise wenn meine körperliche Betätigung abnimmt und der Blutzucker leicht ansteigt. “Wenn ich wieder normal bin, verlasse ich mich auf eine Diät und Bewegung, die ausreichen, um den Blutzucker zu kontrollieren”, sagte Koentjoro erneut.

4. Unabhängiger routinemäßiger Blutzuckerspiegel-Test

Der Blutzuckerspiegel sollte regelmäßig überwacht oder kontrolliert werden. Diabetiker sollten in der Lage sein, es selbst zu tun, und nicht die Hilfe anderer benötigen. Wenn Ihr Blutzucker kontrolliert wird, überprüfen Sie Ihren Blutzucker abhängig von den Bedingungen einmal im Monat.

5. Bildung

Eine Person mit Diabetes muss ein Seminar oft besuchen, sammeln mit der Community eine Talkshow, deren Ziel es ist, Wissen über Diabetes zu erlangen. Diabetes ist eine unheilbare Krankheit, daher muss man wissen, wie man damit umgeht.

Jetzt Diabestfriend, hast du die fünf Möglichkeiten schon einmal ausprobiert? Seien wir nicht faul, wer weiß, dass Diabestfriend besser und gesünder mit Diabetes umgehen kann!

Gesunde Ernährung Abnehmen

Das Idealgewicht zu haben, wäre die Hoffnung der meisten Menschen. Das ideale Körpergewicht erhöht nicht nur das Selbstvertrauen, sondern kann auch das Risiko für verschiedene Gesundheitsprobleme verringern.

Für manche Menschen ist es nicht schwierig, ein ideales Körpergewicht zu haben. Für andere kann dies jedoch eine Herausforderung sein.

Es wurden verschiedene Versuche unternommen, um das ideale Körpergewicht zu erreichen. Eine der häufigsten Bemühungen ist die Einführung eines Diätprogramms. Eine Diät zum Abnehmen sollte jedoch nicht zufällig durchgeführt werden. Weil der Fehler Diät-Muster kann tatsächlich neue gesundheitliche Probleme verursachen.

Nun, wenn die gesunde Gang jemand ist, der beabsichtigt, Gewicht zu verlieren, ist hier eine gesunde Diät, um Gewicht zu verlieren, die eine Option sein könnte. Vergessen Sie nicht, dass es auch ein gesundes 30-Tage-Menü gibt, das Sie probieren können.

Gesunde Ernährung Abnehmen

Es kann viele Arten von Diäten zur Gewichtsreduktion geben, eine davon ist die Whole Diet30. Die Whole30-Diät ist ein Diätprogramm, das sich auf Methoden konzentriert sauber essen für einen Monat.

Die Whole30-Diät wurde 2009 von 2 Sporternährungswissenschaftlern entwickelt. Zunächst führten sie dieses Diätprogramm ein, um den Stoffwechsel des Körpers neu zu organisieren und die Beziehung zwischen Nahrung und Gesundheit zu verändern.

Diese Diät unterstreicht auch das Verständnis, dass bestimmte Lebensmittelgruppen die Gesundheit und Fitness beeinträchtigen können. Daher kann die Reduzierung oder Eliminierung dieser Lebensmittel aus der täglichen Ernährung dem Körper helfen, Gesundheitsrisiken zu vermeiden.

Einige Menschen können Ihnen nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern sie führen auch das Whole Diet-Programm30 durch, um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit festzustellen oder andere gesundheitliche Vorteile zu erzielen.

Was ist mit der Whole30-Diät?

Die Whole30-Diät ist eigentlich sehr einfach, was ausreicht, um eine Reihe von Lebensmitteln, für die 30 Tage ein Gesundheitsrisiko besteht, zu eliminieren. Beginnen Sie nach den ersten 30 Tagen langsam, die verpasste Nahrung wieder aufzunehmen, und achten Sie dabei auf ihre Auswirkungen auf den Körper. Stellen Sie sicher, dass Sie keinen Monat der Implementierung dieses Diätprogramms verpassen.

Der Erfinder der Whole30-Diät stellte fest, dass der Körper nach strengen Vorschriften dieser Diät Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel umstellen kann, die Entzündungen, Verdauungsstörungen oder hormonelle Ungleichgewichte verursachen.

Im Gegensatz zu anderen Diätprogrammen erfordert das Whole30-Diätprogramm nicht, dass Diätassistenten regelmäßig Kalorien nachverfolgen, Lebensmittelportionen messen oder das Gewicht regelmäßig berechnen. Diese Messung wird normalerweise nur am ersten Tag und am letzten Tag nach dem Ende des Diätprogramms durchgeführt.

Was sind die Vorteile der Whole30-Diät?

Es wird angenommen, dass eine 30-tägige, perfekte Ernährung mit Whole30 viele gesundheitliche Vorteile hat, darunter die Reduzierung von Fett, die Steigerung der Energie, die Verbesserung der Schlafqualität, die Reduzierung des Verlangens nach Überernährung und die Steigerung der Muskelleistung. Darüber hinaus kann die Whole Diet30 Ihre Sichtweise und Ihren Geschmack von Lebensmitteln verändern.

Welche Arten von Lebensmitteln sind in der Whole30-Diät erlaubt?

In der Whole30-Diät wird dringend empfohlen, Lebensmittel zu konsumieren, die nur eine minimale Verarbeitungsmenge aufweisen. Im Folgenden sind einige Arten von Lebensmittelkategorien aufgeführt, die während der Ausführung des Whole30-Diätprogramms verzehrt werden dürfen:

– Fleisch und Geflügel: Rindfleisch, Pferd, Lamm, Huhn, Pute, Ente und andere.

– Fisch und Meeresfrüchte: Fisch, Sardellen, Garnelen, Tintenfische, Muscheln, Krabben, Hummer und andere.

– Eier: alle Arten von Eiern und Lebensmitteln auf Eibasis, z. B. hausgemachte Mayonnaise.

– Früchte.

– Gemüse.

– Fett: gesunde Pflanzenöle, Kokosöl, Butter.

Zusätzlich zu diesen Lebensmitteln empfiehlt die Whole30-Diät den Diätern, ab dem Frühstück dreimal täglich zu essen. Versuchen Sie, in jede Mahlzeit eine Proteinquelle aufzunehmen, die etwa 1-2 mal so breit ist wie Ihre Handfläche. Füllen Sie auch die meisten Gerichte mit Gemüse.

Machen Sie es sich auch zur Gewohnheit, konzentriert zu essen. Das heißt, Sie sollten nicht essen, während Sie fernsehen, auf Mobiltelefone schauen oder E-Mails abrufen. Langsam kauen und genießen.

Welche Arten von Lebensmitteln sind in der Vollwertkost nicht erlaubt30?

Während der vollständigen Diät30 gibt es einige Arten Nahrung, die Tabu werden und vermieden werden sollten, einschließlich:

– Zucker und künstliche Süßungsmittel: Zucker, Honig, Ahornsirup und alle Produkte, die diese Süßungsmittel oder künstlichen Süßungsmittel enthalten.

– Alkohol: Alle Arten von Bier, Wein und alkoholischen Getränken.

– Getreide: Unabhängig von der Verarbeitungsstufe müssen alle Getreidearten, einschließlich Weizen, Mais und Reis, vermieden werden.

– Nüsse: Die meisten Erbsen, Linsen und Bohnen, einschließlich Erdnussbutter, sollten vermieden werden.

– Soja: alle Sojabohnen und Lebensmittel auf Sojabasis wie Tofu, Tempeh, Miso, Sojasauce.

– Milch: beinhaltet Kuhmilch, Ziege, Lamm, Joghurt, Käse, Eisund andere Produkte aus Milch.

– Verarbeitete Zusatzstoffe wie Carrageen, MSG oder Sulfit.

In diesem Diätprogramm gibt es kein Tun betrügen oder die Regeln nicht befolgen. Wenn Sie also wirklich gegen die Regeln verstoßen, schlagen die Initiatoren der Diät vor, dieses Diätprogramm von Anfang an als Ganzes neu zu starten, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen.

Gibt es mögliche negative Auswirkungen der Whole30-Diät?

Einige Aspekte der vollständigen Diät30 stimmen tatsächlich mit den Zielen eines nahrhaften Diätprogramms überein. Zum Beispiel priorisiert diese Diät den Verzehr von Obst und Gemüse und reduziert den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln.

Trotzdem kann die Vermeidung des Verzehrs von Lebensmitteln, die auch reich an Nährstoffen wie Nüssen, Soja und Milch sind, den Körper in Gefahr bringen, seinen Nährstoffbedarf nicht zu decken. Dies kann sich sicherlich negativ auf die Gesundheit auswirken, wenn die Diät länger als 30 Tage dauert.

Obwohl die Regeln in der Gesamtdiät30 ein guter Weg sein können, um die Ernährungsgewohnheiten einer Person neu zu ordnen, wird eine strenge Diät ohne Erlaubnis oder die Anweisung eines Arztes für einen relativ längeren Zeitraum nicht empfohlen. Wenn Sie wirklich länger fortfahren möchten, sollten Sie Daten zu den in einem Tagebuch oder in einer Kalorienzählungsanwendung verzehrten Lebensmitteln aufzeichnen. Dies kann dazu beitragen, dass die täglichen Ernährungsempfehlungen eingehalten werden. Vergessen Sie nicht, Ihren Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren, um die richtige Richtung zu finden.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Mission sind, Gewicht zu verlieren, kann die Whole30-Diät eine Diätoption sein, die durchgeführt werden kann. Dies muss natürlich mit regelmäßiger körperlicher Aktivität in Einklang gebracht werden, Gengs. Konsultieren Sie zuerst einen Ernährungsberater, bevor Sie mit dieser Diät beginnen. Nun, für eine gesunde Bande, die ein Fitnessstudio oder einen Fitnessclub finden möchte, um in Form zu bleiben, können Sie es einfach über die Funktionen finden Verzeichnis auf der GueSehat-Website oder -Anwendung. (TASCHE)

Millennials anfällig für Bluthochdruck

Die tausendjährige Generation steht auf jeden Fall immer im Mittelpunkt. Das liegt daran, dass sich diese Generation in einer produktiven Phase befindet. Was auch immer sie jetzt tut, steht immer im Rampenlicht, insbesondere im Hinblick auf den Lebensstil. Durch ungesundes Verhalten ist die tausendjährige Generation anfällig für Bluthochdruck. Wirklich?

Der heutige tausendjährige Lebensstil wird die Zukunft stark beeinflussen, angefangen von der Arbeit über das Privatleben bis hin zur Gesundheit. Jüngste Forschungen haben ergeben, dass die tausendjährige Generation anfällig für Bluthochdruck ist. Warum ist das so? Bluthochdruck ist in der Regel gleichbedeutend mit Eltern.

Erhöhter Bluthochdruck in der tausendjährigen Generation

Bluthochdruck oder Bluthochdruck ist eine Störung des Kreislaufsystems, die einen Blutdruckanstieg über die normalen Werte verursacht. Jemand gab eine Hypertonie an, wenn der Blutdruck 140/90 mmHg oder mehr betrug.

Laut der Gesundheits-Grundlagenforschung (Riskesdas) 2018 steigt die Prävalenz der Hypertonie der tausendjährigen Generation von 24,8 Prozent auf 34,1 Prozent. Die Hypertonie-Rate im Alter von 18 bis 24 Jahren liegt bei 13,2 Prozent und im Alter von 25 Jahren bei 20,1 Prozent.

Die Zahl ist ziemlich hoch für diejenigen, die der tausendjährigen Generation angehören. Damit die tausendjährige Generation durch die Vorbeugung und Bekämpfung dieser Krankheit über das Vorhandensein von Bluthochdruck informiert wird.

Millennials sind Personen ab 15 Jahren, die 68,7 Prozent der Bevölkerung (SUPAS 2015) der Gesamtbevölkerung Indonesiens ausmachen. Es wird erwartet, dass sie Hypertonie frühzeitig erkennen. Also, was sind die Faktoren, die Bluthochdruck verursachen?

Ursachen der Millennial Generation anfällig für Bluthochdruck

Die Ursachen variieren, aber einer der Hauptfaktoren ist ein ungesunder Lebensstil wie mangelnde körperliche Aktivität, Essgewohnheiten, Rauchen und Alkoholkonsum gegenüber psychosozialen Faktoren wie Stress.

Im Gegensatz zu der Hypertonie, die häufig bei Eltern auftritt, kann das Risiko in der tausendjährigen Generation immer noch durch den Lebensstil verändert werden:

1. Fettleibigkeit und Übergewicht

Einer der Faktoren, die zu tausendjähriger Hypertonie führen, ist Übergewicht. Seit ihrer Kindheit hat sich die tausendjährige Generation an ungesunde Essgewohnheiten gewöhnt, indem sie Instantnahrung konsumierte und Junk Food.

Daher sollten Sie Ihren Body-Mass-Index regelmäßig überprüfen. Je schwerer Ihre Körpermasse ist, desto mehr Blut benötigen Sie, um alle Körpergewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Daher steigt der Druck in den Arterien, so dass das Blut reibungslos zirkulieren kann.

2. Weniger Bewegung

Noch im Lebensstil sind die meisten Millennials stark von Geräten für den Alltag abhängig. Zum Beispiel stundenlang Online-Spiele spielen, Filme oder Fernsehen schauen und vieles mehr.

Wenn Sie sich weniger bewegen, ist Ihre Herzfrequenz höher. Dies bedeutet, dass das Herz mit jedem Schlag stärker pumpt. Wenn Sie sich jedoch bewegen, produziert Ihr Körper Hormone, die die Blutgefäße entspannen und den Blutdruck senken.

3. Diät

Zu viel natriumhaltiges Salz und zu wenig Kalium sind Risikofaktoren für Bluthochdruck. Natrium in Salz kann die Blutgefäße verengen und den Körper dazu bringen, viele Flüssigkeiten zu speichern. Beide können dann den Blutdruck erhöhen.

4. Rauchen

Millennials haben meistens zu rauchen begonnen, als sie in der Mittel- und Oberschule saßen, besonders Jungen. Diese Gewohnheit, die früh begann, wird auf die Gegenwart übertragen.

Bereits in jungen Jahren mit dem Rauchen zu beginnen, birgt das Risiko, dass chronische Krankheiten schneller auftreten. Beim Rauchen steigt der Blutdruck. Obwohl das Rauchen den Blutdruck nicht direkt erhöht, besteht die Möglichkeit immer noch. Außerdem können giftige Substanzen in Zigaretten die Blutgefäße schädigen.

5. Alkoholabhängigkeit

Fast täglicher Alkoholkonsum kann zu Bluthochdruck führen. Der Grund dafür ist, dass Alkohol das Nervensystem und die engen Blutgefäße beeinträchtigt. Infolgedessen können Herzfrequenz und Blutdruck ansteigen.

6. Stress

Produktives Alter im Bereich von 17-30 Jahren ist sehr anfällig für Stress. Ausgehend von der Umwelt, Familie, Freundschaft und vielem mehr. Das Problem ist, dass jeder eine andere Fähigkeit hat, sich selbst zu kontrollieren. Wenn sie also unterschiedlichen Druck ausgesetzt sind, können nicht alle gut damit umgehen, sodass es Stress auslöst.

Starker Stress kann den Blutdruck dramatisch erhöhen, wenn auch nur vorübergehend. Wenn Sie gestresst sind, können Sie nicht auf andere Dinge achten, wie Essen, Bewegungsmangel, Rauchen, Olaraga trinken und andere, die Bluthochdruck auslösen können.

Daher besteht eine Möglichkeit, das Risiko für Bluthochdruck bei der Generierung von Jahrtausenden zu verringern, darin, einen der oben genannten Faktoren zu modifizieren, die zu Bluthochdruck führen. Nämlich durch einen gesunden Lebensstil, um das Risiko zu reduzieren.